Schwefelige Flatulenzen aus des Bastis Futterluke

Unser Basti, unser Scheinheiliger dessen Morgenstrahl unheilbar Kranke genesen lässt, der spricht wieder einmal große Worte, die allerdings nichts andres zu sein scheinen, wie heiße Luft  oder weniger freundlich formuliert, schwefelige Pfürze die nur Inkompetenz und Versagen widerspiegeln. Weiterlesen

Das Denken ist keine ihrer Stärken

Dass Wien von Menschen bevölkert wird, von denen eine beachtliche Menge „ganz speziell“ ist und dass viele von ihnen in der Stadtregierung und auch in der Stadtverwaltung oder den gemeindeeigenen Betrieben wie den „Wiener Linien“ ihr Unwesen treiben, das ist mittlerweile längst kein Geheimnis mehr. Weiterlesen

Die Welt des Sebastian Kurz und seiner grünen Homunkeln

So wie es scheint fordern Pest und Cholera gerade ihre ersten Opfer, oder etwas höflicher formuliert, der Pakt mit dem Teufel fordert seinen Tribut. Nicht das ich mich jetzt darüber aufrege, dass Norbert Hofers „Geniestreich“ von 140 km/h auf der Autobahn von Österreichs Öko-Muschis wieder rückgängig gemacht wird, ich werde sie sicher nicht vermissen, die erlaubten 140 km/h,  da der Nährwert ohnehin nicht besonders groß gewesen ist, es ist perfideres, etwas bösartiges, dass mich erröten lässt. Weiterlesen

Unlängst in Bolschewikistan

Samstagnachmittags versammelte sich eine Gruppe Identitärer vor dem Justizministerium um gegen die gegen sie gerichtete, staatliche und mediale Diffamierungskampagne zu demonstrieren. Martin Sellner und seine Mitstreiter, die haben es zurzeit nicht leicht. Obwohl sie keine verbotene politische Bewegung sind, versucht man nun eine solche Illusion mit allen Mitteln zu erzeugen. Weiterlesen

Die (geistig) dunkle Seite einer smarten Stadt

Wer in Wien lebt kann ihn nicht vermeiden,  den Kontakt mit Wiens geistigen und gesellschaftlichen Randexistenzen, den Bediensteten der Wiener Stadtverwaltung, deren Beliebtheit zur Zeit weit hinter einem Islamistischen Attentäter oder einem geistig völlig gesunden und politisch wirklich unabhängigen Bundespräsidenten rangiert.

Weiterlesen

Ein Lemming auf dem Weg zur Klippe

Nach dem wir endlich einen Bundespräsidenten aufs Auge gedrückt bekommen haben, dessen politische Wurzeln in einer linksextremen Partei ruhen, arbeitet unser guter Christian, des Werners überaus würdiger Nachfolger, scheinbar auf eine linksextrem ausgerichtete Bundesregierung hin. Weiterlesen

Paranoia, Sozialdemokraten und THC

Das unser geliebter und überaus kompetenter Bundeskanzler, der es sicher nur seiner fachlichen Qualifikation zu verdankten hat, dass er Österreichs politisches Aushängeschild geworden ist, mit seiner Begleitmannschaft im Straßenverkehr wie eine Wildsau im Blutrausch unterwegs ist, wird nun zum Politikum. Weiterlesen