Das mit dem Denken ist so eine Sache

§§ - Rot-SchwarzUnd dass man damit bei der Wiener Polizei, wenn es um den Vollzug des Fremdenrechtes geht,  nicht so gesegnet ist, zeigte der Fall des Iraners Reza K. und seiner Familie. Der größte Fehler von Reza K. ist, dass er iranischer Herkunft  und nicht irgendein schwarzafrikanischer Drogendealer oder ein Angehöriger einer albanischen Familie ist, wo man es mit den Gesetzen nicht so genau nimmt.

Weiters kann man Reza K. noch vorwerfen, dass er keine Lobby sogenannter Gutmenschen und sonstiger  Vereine hinter sich hat, die sich um Menschen mit fragwürdigem Hintergrund kümmern, von denen sie glauben, dass diese unter Artenschutz stehen müssten.

Gesetze gehören durchgesetzt, keine Frage.  Nur sollten sie mit Verstand durchgesetzt werden, was hier mit Sicherheit nicht geschehen ist.  Was hätte dagegen gesprochen, die Abschiebung  der Familie nach Italien um zwei bis drei Wochen zu verschieben, so dass die seit längerem  geplante Operation und erforderliche Nachbehandlung hätte erfolgen können? Natürlich nichts.

Aber da wir gerade vor einer Wahl stehen und die SPÖVP um ihre Mehrheit bangen muss, zeigt man natürlich, das man Hardliner ist. Und es sind ohnehin nur Iraner. Wen interessieren die schon. Selber schuld. Warum sind sie auch nach Österreich gekommen.

Wieso zeigt man nicht die gleiche Härte, wenn es darum geht, mehrfach vorbestrafte schwarzafrikanische Drogendealer abzuschieben? Aber die bleiben Österreich erhalten.

Was hat man erwartet? Dass Reza K. angesichts der Krankheit seiner Frau die Nerven bewahrt und keinen Panikanfall bekommt? Die Eskalation war vorprogrammiert. Mittlerweile soll die Frau operiert worden sein. Warum ging das nicht, ohne dass der Ehemann dafür auf die Intensivstation musste?

Da kann man nur froh sein, dass die Cobra üblicherweise keine Verkehrskontrollen durchführt. Man stelle sich nur vor, was das für Folgen hätte. Die  Spitäler und Intensivstationen wären voll von Autofahrern, die gegen einen Strafzettel aufbegehrt haben.

Unzensiert und im vollem Glanze nachzulesen:

http://derstandard.at/1378248947585/Cobra-Einsatz-in-Schubhaft-endet-auf-Intensivstation

http://derstandard.at/1378249093889/Cobra-Einsatz-in-Schubhaft-Kommunikative-Fehler

http://derstandard.at/1378249140320/Kein-Kompromiss-mit-Fremden