Österreich hat einen neuen Messias

Mit Österreich wird es wieder aufwärts gehen. Wir haben einen neuen Messias. Er muss wirklich überirdischer Herkunft sein, unser Tom Neuwirth. So wie unsere bunten Gratisblätter ihn hochjubeln; und erst die Gefühle, die er bei unseren Staatskünstlern und sonstigen Mitgliedern der linken Gutmenschenschickeria hervorgerufen hat, da muss er wohl vom  Himmel herabgestiegen sein um uns Frieden und Wohlstand zu bringen.

Das mit dem Wohlstand wird zwar nicht funktionieren. Schließlich gibt es da noch den Werner und seinen Michel, die beide hinter unserem Geld her sind, so wie der Teufel hinter einer armen Seele.

Apropos Teufel. Was unterscheidet diese beiden Spezialisten eigentlich von dem Mann mit dem Pferdefuß? Im Prinzip nichts. Alle drei haben eine besondere Sicht der Realität und sind alles andere als Sympathieträger. 🙂

Aber Dank unseres Tom Neuwirth wird sich das vielleicht ändern. Werner und Michel könnten sich wieder sympathischer präsentieren. Mit etwas Verlust an Würde, über besonders viel davon verfügen die Beiden ohnehin nicht, könnte es vielleicht etwas werden.

Sie werden wie unser guter Tom zu Kunstfiguren. Etwas Makeup, eine Perücke und einen guten Damenschneider. Ja, das würde vorerst reichen. Nur wer wird für ihre Ausbildung Sorge tragen? Es ist schließlich nicht leicht, eine Frau darzustellen, die überzeugt. Renate Brauner, Maria Vassilakou, Ulli Sima und all die anderen Quotenfrauen versuchen dies doch seit Jahren erfolglos.

Eine Gesangs- und Schauspielausbildung würde zudem auch zu lange dauern. Und das Ergebnis wäre mehr als nur fraglich, schließlich haben unser Werner und sein Michel bis jetzt noch nichts zustande gebracht, was man, zu mindestens aus großer Entfernung, als Erfolg verbuchen hätte können.

Selbst wenn die beiden Abzocker vor dem Herrn, sympathischer wirken würden, was würde das uns, dem einfachen Volk bringen? Natürlich nichts. Wir würden weiter blechen, bis uns die Tränen kommen. Und all das nur, weil einige von uns nicht in der Lage waren, zu denken, bevor sie das Kreuzchen gemacht haben.

In  diesem Sinne, Freundschaft Genossen!