Sascha, ein aufrechter Antifaschist

Wir alle kennen ihn, Judas Ischariot. Er war es, der damals unseren Erlöser an seine Mörder im Garten Getsemani ausgeliefert hatte und für diesen Verrat 30 Silberstücke erhalten haben soll. Judas war also der Erste, aus einer Kette von vielen, die aus einer Charakterschwäche Kapital schlugen. Dank solcher Menschen wie ihn, konnten Unrechtssysteme wie sie in der DDR oder in der ehemaligen UdSSR herrschten, bis heute existieren, man denke dabei nur an Nordkorea, dessen politische Ordnung, so manchem österreichischen Politiker ein freudiges Lächeln entlockt.   Weiterlesen

Blockwarte, Denunzianten und anderes Ungeziefer

So wie es scheint haben Österreichs Parasiten eine neue Masturbationsvorlage. Der FPÖ ist, so wie es scheint, zur Freude unserer Linken, ein kleiner Schnitzer passiert. Angeblich wurde für ein Sujet, dass natürlich wie alles, das von der FPÖ kommt, unseren linken Blödmenschen ein Dorn im Auge ist, die copyright-geschützte Figur eines SEGA-Spiels verwendet. Weiterlesen

O tempora, o mores

Neue Österreichische FlaggeIst unser „ehrenwerter“ Finanzminister etwa in der falschen Partei? Diese Frage muss man sich unweigerlich stellen, wenn man so manchen „geistigen Erguss“ von Hans-Jörg Schelling näher betrachtet.

Wie ein aufmerksamer Zeitungsleser ja wissen müsste, schickte der Nachfolger unseres so überraschend in Ungnade gefallenen „Lügenmichels“, einen Gesetzesentwurf in die Begutachtung. Eine Gesetzesvorlage, welche seinerzeit sogar Erich Honecker, möge er auf ewig in der Hölle schmoren, in freudige Erregung versetzt hätte. Weiterlesen

Neues vom „Großen Bruder“

Einfach nur EkelhaftKaum war die Vorratsdatenspeicherung gekippt, der Bürger war wieder frei von Generalverdacht, kommt das nächste Ungemach auf uns zu. Denn (fast) jeder ist wieder verdächtig, auf der Seite des Bösen zu stehen, auf der Seite jener Menschen, die die USA und ihre Raub- und Eroberungspolitik nicht wollen und sie auf das Schärfste bekämpfen. Weiterlesen

Werner Faymann & die NSA

Laut einem Bericht von „Österreich“, könnte unser ach so kompetenter Bundeskanzler Werner Faymann doch auf der Überwachungsliste der NSA stehen. Jedenfalls dann, wenn es nach James Bamford, der mehrere NSA-Bestseller schrieb, geht. Kaum zu glauben, dass es wirklich jemanden gibt, der sich ernstlich dafür interessieren sollte, was Werner Faymann so an verbalen Schwachsinn täglich am Handy absondert. Weiterlesen

Von Ratten, Krähen und anderem Getier

Angeblich wurden 35 internationale Spitzenpolitiker abgehört, darunter Angela Merkel. Seit 2002 soll Angela Merkels Handy auf der Liste der Aufklärungsziele der amerikanischen Geheim-dienste stehen. Und das Schönste dabei ist, dass unser wackerer Kämpfer für den Weltfrieden, Barack „Adolf“ Obama,  nichts davon gewusst haben will. Weiterlesen

“No-Spy-Abkommen” mit den USA – so ein Schwachsinn!

Unsere Trixi Karl ist ein exzellentes Beispiel dafür, dass es für die ÖVP besser wäre, in Opposition zu gehen, solange sie keine qualifizierteren Bewerber für Ministerposten findet. Sind Politiker wirklich so blauäugig? Es ist doch unglaublich. Justiz-Trixi hält doch ein bilaterales „No-Spy-Abkommen“ mit den Amerikanern für möglich. Weiterlesen

Von den Rettern zu Tätern

Einst haben die USA und Großbritannien gemeinsam das NAZI-Reich bekämpft. Heute spielen beide Nationen allerdings eine der Hauptrollen in der „Liga der neuen Schurkenstaaten“. Die „Neuen Schurkenstaaten“, das sind  jene Länder, die sich im Kampf gegen den Terror, über Menschen- und Bürgerrechte hinwegsetzen. Dass Großbritannien mit ihrem Programm Tempora  tief im Anus der Amerikaner steckt, ist schließlich kein Geheimnis. Und die Britische Regierung küsste erneut den schwarzen Arsch von Amerikas Diktator. Weiterlesen