Blödmenschen und andere Leuchten

Die Spitzenkandidatin der Grünen für die EU-Wahl, Ulrike Lunacek, verteidigt die umstrittenen Plakate mit dem früheren ÖVP-Politiker Ernst Strasser. Strasser habe dem Image des EU-Parlaments in der Lobbyisten-Affäre massiv geschadet, sagte Lunacek am Sonntag in der ORF-“Pressestunde”. Über das Antreten der NEOS ist Lunacek froh, weil sie in der Partei eine Koalitionsoption sieht. (Zitat: „heute.at”) Weiterlesen