Die rote Fahne schwenkend in den Abgrund

Am Montag war es wieder einmal so weit. Österreichs Hochdenker, die ließen sich feiern, für all das, was sie (sich) so das Jahr über geleistet haben. In Reih und Glied standen sie da, dümmlich grinsend, und versuchten Optimismus auszustrahlen, was ihnen nicht so wirklich gelang und genossen den Aufmarsch der Bezirksorganisationen,  der einem suggeriert,  würde im Hintergrund anstelle der Marschmusik das „Horst-Wessel-Lied“ erklingen, dass das Wien der 30er-Jahre wiedererwacht sei. Weiterlesen

Majestätsbeleidigung?

Felix Baumgartner. Einer der wenigen prominenten Österreicher der nicht bis zum Hals im Rektum unserer Bundesregierung steckt und dieses bis zur völligen Erschöpfung poliert. Ja, da entgeht Werner & Co wirklich etwas. Bei der Konstitution die unser Felix hat, da könnte er wirklich lange schrubben und polieren. Weiterlesen