Buntes aus dem Ländle

Es war wieder einmal so weit. Unsere friedliebenden  und bestens integrierten Mitbürger zeigten einmal mehr, dass ein buntes und vielfältiges Land zu haben, praktisch nichts kostet, nur ein Märchen für Blöde ist, das unsere „besseren Menschen“ unter die Leute bringen, um zu verschleiern, wie lukrativ „bunter Vielfalt“  tatsächlich sein kann. Weiterlesen

Es schadet nicht, in Österreich „Flüchtling“ zu sein

Was ist nur mit unserer Justiz los? Ist Frau Justitia unter die Kiffer gegangen? Fast könnte man es glauben. Zwei Urteile, zu strafbaren Handlungen, deren Auswirkungen auf  den Alltag kaum unterschiedlicher sein können, nährten wieder einmal den Verdacht, dass unsere hochwohllöbliche Gerichtsbarkeit so ihre Probleme mit der Realität haben dürfte. Weiterlesen

Neues aus der „smarten Stadt“

Was verbinden wir mit der Wiener Stadtregierung? Fachliche Kompetenz? Menschliches und vor allem soziales auftreten? T’schuldigung, war nur ein böser Scherz. Und ich schäme mich auch dafür. Ehrlich. Weiterlesen

Der Basilisk & sein Füllhorn

Maria Vassilakou hat sich wieder einmal zu Wort gemeldet. Wie bei ihr üblich, war es nur Schwachsinn, das was da so aus ihrer Futterluke unkontrolliert hervorgequollen ist. Besser wäre es gewesen, sie hätte es gelassen und ihr Scheunentor nur für Zwecke der Nahrungsaufnahme geöffnet. Weiterlesen

Hurra, wir haben ein neues Jahr!

Wir haben es geschafft, wir haben das Jahr hinter uns gebracht, allerdings mit mehr Blessuren als im Jahr zuvor, auch war der Blutzoll diesmal höher, als im Jahr zuvor. So mancher von uns wurde von Gevatter Tod früher geholt als es im „Großen Buch“ geschrieben steht. Ein buntes und vielfältiges Land zu sein hat eben seinen Preis. Weiterlesen

Verlorene Unschuld

Dank den unermüdlichen Bemühungen unserer etwas lauwarm denkenden Brüder und Schwestern aus der „linken Reichshälfte“, Österreich bunter und vielfältiger zu machen, hat mittlerweile nun auch das Waldviertel seine Unschuld verloren, war ja ohnehin nur eine Frage der Zeit. Im Moment sind es zwar nur bedauerliche Einzelfälle, aber wo unsere Blinden und Tauben aus dem linken Lager ihre Finger im Spiel haben, da kann es nur abwärts gehen. Weiterlesen

Wien, so bunt, so smart, so vielfältig

Wien darf nicht Chicago werden. Dieses Zitat mit dem einst die FPÖ auf das Ansteigen der Kriminalität in Wien hingewiesen hatte und dafür  von der an rosa Einhörner glaubenden Konkurrenz bitterböse Häme einstecken musste, wurde längst von der Realität eingeholt. Weiterlesen

Schon wieder die Zahl 88

Es ist wieder einmal so weit. Die in Österreich lebende ethnische Minderheit der Dorfdeppen und mental etwas in Mitleidenschaft gezogenen Weichhirne scheinen wieder einmal zu tiefst betroffen zu sein. Es wurde (schon wieder) Ungeheuerliches entdeckt. Weiterlesen

Auch Spaß muss sein

Es gibt sie doch. Menschen die in Zeiten wie diesen noch Humor besitzen. Ja, meine lieben Leser und Leserinnen. Der Humor kann uns nicht durch unsere Besatzungstruppen und deren allzu willigen Helfern, den „Bessermenschen“, den Blockwarten und all den anderen Vernaderern, genommen werden. Weiterlesen

Fahrradnazis und andere geistige Grenzgänger

Wien hat also gewählt. Gewählt? Diesen Vorgang als Wahl zu bezeichnen ist mehr als nur verwegen. Wiens Dorfdeppen, Wiens geistlose Zeitgenossen und gesellschaftliche Randexistenzen haben doch nur ihre Standesvertretung, ihren Prinzen der Dummheit und der Inkompetenz bestätigt. Weiterlesen